Die Erschienen zu 1. und 2. sind beide deutsche Staatsangehörige. Sie wiesen sich der Notarin/dem Notar durch Vorlage ihrer amtlichen Lichtbildausweise aus und baten um Beurkundung folgender Erklärungen:
 

I.       Persönliche Verhältnisse ( Beispiel für die erforderliche vertiefte Darstellung )

Der xx jährige Annehmende ist der Onkel des xx jährigen Anzunehmenden väterlicherseits und kinderlos. Von Kindheit des Anzunehmenden an bestand zwischen diesem und dem Annehmenden ein enges, vertrauensvolles Verhältnis, welches sich seit dem Tod des Vaters des Anzunehmenden, Bruder des Annehmenden, im Jahre xxxx weiter vertieft hat. Der Anzunehmende unterstützt den Anzunehmenden persönlich mit Rat und Tat, aber auch materiell mit Übernahme eines Teils der Ausbildungskosten ( z.B. Studiengebühren, Studienreisen. Lebenshaltung ).

Auf der anderen Seite übernimmt auch der Anzunehmende Hilfeleistungen gegenüber dem Annehmenden. Seit dessen Schlaganfall im Jahre xxxx ist der Annehmende in seiner körperlichen Belastungsfähigkeit stark eingeschränkt.

Der Anzunehmende übernimmt nicht nur Hilfsarbeiten am und im Haus, sondern auch regelmäßig Fahrdienste zur Entlastung des Annehmenden.

Über die Jahre hat sich zwischen dem Annehmenden und dem Anzunehmenden eine sehr enge Beziehung, gleich einer Vater-Sohn-Beziehung, entwickelt mit der Bereitschaft, sich auch zukünftig gegenseitig in allen Lebenslagen, wenn nötig, beizustehen.

Der Annehmende und der Anzunehmende sehen sich regelmäßig, insbesondere auch zu gemeinsamen Unternehmungen und verbringen auch Kurzurlaube und Reisen miteinander.