Ein Erbschein wird nur auf Antrag erteilt, nicht automatisch. Antragsberechtigt ist der Erbe. Bei mehreren Erben genügt zwar der Antrag durch einen Miterben. Es dient aber der Verfahrensbeschleunigung ( keine schriftliche Anhörung ), wenn entweder alle Miterben den Antrag stellen oder dem beantragten Erbschein mit der Antragstellung zustimmen.

  • Musterbrief Antrag für Alleinerbschein
  • Antragserweiterung gemeinschaftlicher Erbschein
  • Liste der im Original beizufügenden Urkunden
  • Hinweise zu den beizufügenden Urkunden

Leseprobe: Erbscheinsantrag

An das

Amtsgericht -Nachlassgericht


Strasse



PLZ Ort


 

Datum:


Betreff: Antrag auf Erteilung eines (gemeinschaftlichen) Erbscheins 


Bezug: Nachlasssache Vorname, Name, verstorben am xx.xx.xxxx, letzte Wohnanschrift: ………. Az:……….

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich,

Vorname, Name, nach dem Tod von Vorname, Name, mit letztem Wohnsitz in PLZ Ort, Strasse,

die Erteilung des folgenden Erbscheins:

Es wird bezeugt, dass die/der am xx.xx.xxxx in Ort verstorbene Vorname, Name von

Vorname(n), Name(n)

allein ( oder wenn mehrere Erben vorhanden sind: zu je …...