adoption-volljaehriger

Bei der Adoption eines Volljährigen könnte man zunächst einmal stutzig werden und denken, wozu?

Denken Sie z.B. an die Tante, die keine Kinder hat, aber der eine Nichte nahesteht, welche sich auch um die Tante kümmert und die daher letztwillig bedacht werden soll.

In diesem Fall hat die Nichte aber einen steuerlich wesentlich geringeren Freibetrag als ein leibliches oder angenommenes Kind.



Ebenso kann es sein, dass einem ein Pflege-oder Patenkind ebenso nahesteht oder sogar näher als ein leibliches Kind.

Für die Adoption eines Volljährigen gibt es vielfältige Motive.

Premiuminhalte Adoption (Volljähriger)

Die Rubrik „Adoption Volljähriger“ informiert Sie über die Motive, die für die Annahme eines Erwachsenen als Kind sprechen können und den Verfahrensablauf, von der Antragstellung bis zur Annahme. Bei den Beweggründen hat die Reduzierung von Erbschaftssteuer besondere Bedeutung, aber auch die Reduzierung von Pflichtteilsansprüchen. Zudem stellt sich die Frage nach den Unterhaltspflichten.